Kunstperformance „Der verlassene Patient – (Un)Sichtbar gewinnt Health:Angel

In einem verglasten Container im öffentlichen Raum, begibt sich ein Künstler Simon Theis für 48 Stunden in die Obhut einer Pflegekraft. Die Aktion bedeutet eine Performance in einer Installation, im Spannungsfeld zwischen Inszenierung und Selbstexperiment. Das Thema ist u.a. die [Un]Sichtbarkeit. Alles was im „Patientenzimmer“ stattfindet, ist sichtbar. Zudem geht es auch um die Entfremdung von Lebensprozessen und Bewusstwerdung von etwas, das alle betrifft. Betroffenheit kann und soll auch bewirkt werden.

Scroll to Top